rundum.digital | blog - So greifst du einfach auf WordPress-Plugins zurück, die du häufig verwendest.

So greifst du einfach auf WordPress-Plugins zurück, die du häufig verwendest.

Jing Zhou / 28. September 2017 / , , / Plugins / noch keine Kommentare

Eine neue WordPress-Seite wird erstellt und da war doch mal ein Plugin, welches man für das neue Projekt auch gut gebrauchen kann. Wie heißt das Plugin nochmal? Kennst du auch diese Situation? 😉

Damit du dir nicht alles merken musst und trotzdem deine Lieblings-WordPress-Plugin super schnell finden kannst, brauchst du keinerlei Programmierkenntnisse. Lediglich ein WordPress-Benutzerkonto.

Als erstes erstellst du ein WordPress-Benutzerkonto oder loggst dich ein, wenn du bereits ein Benutzerkonto hast.

Danach rufst du wie gewohnt die Plugin-Seite, welches du abspeichern möchtest in dem du auf das Herz-Icon klickst.

Wenn das Plugin bereits als Favorit markiert ist, erkennst du es an ein rotes Herz-Icon, statt ein graues.

Eine Übersicht welche Plugins du bereits als Favorit abgespeichert hast, sieht auch auch im Benutzerprofil deines WordPress-Benutzerkontos.

Und eben diese Favoriten kannst du auch von jeder WordPress-Installation abrufen. Hierfür gehst du wie gewohnt zum Menü „Plugins“ und auf „Installieren“. Oben in der Menü-Leiste klickst du auf „Favoriten“.

Nun gibst du deinen Benutzernamen ein (Passwort wird nicht benötigt)…

… und schon sieht du deine Lieblingsplugins und kannst diese direkt installieren.

Probiere es am besten gleich aus 😉

Die Schritte in der Zusammenfassung:

  1. WordPress-Benutzerkonto erstellen oder einloggen, wenn ein Benutzerkonto schon vorhanden ist.
  2. WordPress-Plugin-Seite (oder WordPress-Theme-Seite) aufrufen und auf das graue Herz-Icon neben dem Download-Button klicken.
  3. In der WordPress-Installation zu den Plugin-Installation gehen
  4. Oben auf „Favoriten“ klicken.
  5. Benutzername eingeben. Passwort wird nicht benötigt.

Und im Übrigen funktioniert das auch mit den WordPress-Themes.

Was sagst du dazu?